skip to Main Content
chair

EVS and DISparate ABILITIES

Dieses internationale Seminar verbindet Mitarbeitende aus Entsende- und Aufnahmeorganisationen für Freiwillige aus Armenien, Ukraine, Belarus, Russische Föderation, Litauen, Polen, Spanien und Deutschland, die sich besonders dafür einsetzen, jungen Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen und gesundheitlichen Einschränkungen die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Freiwilligendienst zu eröffnen. Als Referentinnen werden uns Rebecca Daniel vom Kompetenzzentrum für Inklusion im Freiwilligendienst „weltwärts“ bei dem Verein „Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V.“ (bezev) sowie Stefanie Wiens, Beraterin bei GETEQ – Gesellschaft für teilhabeorientiertes Qualitätsmanagement mbH, unterstützen. Neben den fachlichen Inputs und Diskussionen bietet dieses Seminar auch eine hervorragende Gelegenheit, um Kontakte zu Kolleginnen und Kollegen im Ausland zu knüpfen und zukünftige Freiwilligen- und Begegnungsprojekte für junge Menschen mit Behinderungen gemeinsam anzudenken.

ORGANISATORISCHES

Teilnehmende: Fachkräfte im Bereich von Freiwilligendiensten für Menschen mit Behinderungen; zusätzlich zu den Mitarbeitenden von Jugendhilfe und Sozialarbeit e.V. als Veranstalter bieten wir 2 Plätze für andere Interessent/innen mit Wohnsitz in Deutschland an

Termin: 06.02.-10.02.2017

Veranstaltungsort: Evangelische Jugendbildungs- und Begegnungsstätte Hirschluch, 15859 Storkow/Mark (ca. 50 km von Berlin) die Unterbringung erfolgt in 2-Bett-Zimmern (Haus der Begegnung).

Kosten: Es wird kein Teilnahmebeitrag erhoben; Verpflegung und Unterkunft in der Bildungsstätte (Doppelzimmer) sind frei. Reisekosten innerhalb Deutschlands können nicht erstattet werden.

Sprache: Das Seminar wird in Englisch und Russisch gehalten; die Fähigkeit zur aktiven Beteiligung in einer dieser Sprachen wird vorausgesetzt.