skip to Main Content
Header_Fachbereich

Quelle: Caroline Buyst

Fachbereich IV: außerschulische Bildung und internationale Zusammenarbeit

Lernen geschieht nicht nur in der Schule oder in anderen formalen Bildungs- und Betreuungseinrichtungen. Am Häufigsten lernen wir in informellen Alltagssituationen und in organisierten, außerschulischen Bildungsprozessen. „Das Leben lernen“ in seinem umfassendsten Sinn geschieht hier: soziales, religiöses und interkulturelles  Zusammenleben einüben, sich aktiv am gesellschaftlichen Leben beteiligen und Initiative ergreifen, Konfliktbewältigung und  Verständigung erproben, kreative Fähigkeiten und kulturelle Ausdrucksmöglichkeiten entdecken, eigene Grenzen erkennen und überwinden oder akzeptieren, Weltoffenheit durch Begegnung und Austausch entwickeln – diese Ziele verfolgt JuSeV mit den Projekten, Dienstleistungen und Angeboten im Fachbereich für außerschulische Bildung und internationale Zusammenarbeit.

Das geschieht durch viele Veranstaltungen in der Evangelischen Jugendbildungs- und Begegnungsstätte Hirschluch in Storkow/Mark: während Sie alle Informationen zum Gästehausbetrieb unter dem Menüpunkt „Hirschluch“ finden, sind die pädagogischen Angebote in diesem Bereich der außerschulischen Bildung aufgeführt, darunter auch insbesondere auch Demokratiewerkstätten, Tage Ethischer Orientierung und die Ausbildung zum/r Jugendgruppenleiter/in (JULEICA).  Als außerschulische Jugendbildungseinrichtung arbeiten wir auch mit Schulen zusammen und unterstützen diese durch außerschulische Programmangebote in ihrem umfassenden Bildungs- und Erziehungsauftrag.

Mit der Arbeitsstelle für Globales Lernen an Oder und Spree (GLOS) in Frankfurt (Oder) hat JuSeV eine weitere Einrichtung der außerschulischen Bildung, die Angebote für Kinder und Jugendliche macht, ebenfalls mit Schulen kooperiert und sich darüber hinaus auch an andere kirchliche und gesellschaftliche Zielgruppen wendet, um die „weite Welt“ und unsere Verwicklungen damit als die „Eine Welt“ für alle erfahrbar zu machen. Ebenfalls über den Tellerrand der nationalen Grenzen hinweg reichen die Aktivitäten im Bereich internationale Begegnungen, Seminare und Trainings, die sowohl in Hirschluch wie auch im Ausland stattfinden.

EURODESK will allen jungen Menschen ihre Chancen und Möglichkeiten in Europa und weltweit aufzeigen: „Raus von zuhaus!“ ist das Motto dieser Beratungs- und Servicestelle für Auslandsaufenthalte bei JuSeV. Und wer für mehrere Monate mal „raus von zuhaus!“ will, für den bieten wir verschiedene Freiwilligendienste an: im Ausland den Europäischen Freiwilligendienst und in Fürstenwalde und Umgebung Einsatzstellen für das Freiwillige Soziale/Ökologische Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst.

Waiditschka

Ansprechperson

Klaus Waiditschka
Telefon: 03361-74777-19
E-Mail: international@jusev.de

Bildungskonzept

Hier finden Sie unser Bildungskonzept zum Download.